Adler Berlin Wodka

Preussische Spirituosen Manufaktur

Traditioneller Wodka aus der Preußischen Spirituosenmanufaktur mit dem Oxy-Esterator-Verfahren hergestellt.

Produktart Vodka
Herkunft Deutschland
Marke Preussische Spirituosen Manufaktur
Region D - Berlin
Inverkehrbringer PREUSISCHE SPIRITUOSEN MANUFACTUR, Seestraße, Berlin Seestraße 13, 13353 Berlin
Alkoholgehalt 42,00 % vol.
Artikelnummer 11094Z
28,80 €
Inhalt: 0.7 Liter (41,14 € / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1 – 4 Werktage

Über Adler Berlin Wodka

Produktbeschreibung

Adler Berlin Wodka

Ein lange gehütetes Geheimnis in Berlin ist dieser außergewöhnlich weiche und harmonische Wodka aus der Preußischen Spirituosenmanufaktur. Dieser Ort ist Manufaktur und Museum zugleich. Mit viel Akribie und Leidenschaft wurde im Institut für Gährungsgewerbe in Berlin eine raffinierte Rezeptur und ein ausgefeiltes Destillationsverfahren entwickelt, bei dem nur edelste, handverlesene Rohstoffe Verwendung finden.
Bei der Herstellung dieses ausschließlich aus Weizen hergestellten Wodkas wird das traditionelle "Oxy-Esterator-Verfahren" angewendet. Hierbei werden in einer aufwändigen Apparatur mittels Silberoxid organische Fruchtsäuren und Alkohol miteinander verestert, was eine Abnahme des Säurewertes und eine Erhöhung des Esteranteils bewirkt. Vollendet durch eine auf diesen Vorgang abgestimmte Filtrationsmethode und der anschließenden Lagerung in Steingutgefäßen entsteht so ein unvergleichlich milder Wodka mit einem ausgewogenen fruchtigen Körper.

Historie: Per preußischer Kabinettsorder wird 1874 die Errichtung der „Versuchs- und Lehranstalt für Spiritusfabrikation“ beschlossen und dem Chemiker Prof. Max Delbrück zum Aufbau und zur Leitung anvertraut. Das angegliederte Schulungsgebäude dient nicht nur zur Ausbildung des gesamtdeutschen Brenner- und Destillateursnachwuchs, sondern fungiert auch als Versuchslikörfabrik.
Unter dem Namen Adler Spirituosen erlebt die Likör- und Trinkbranntweinherstellung um 1900 ihren Höhepunkt, findet aber bedingt durch die beiden Weltkriege und der wirtschaftlichen Depression dazwischen ein jähes Ende.
Erst in den 50er-Jahren kann der Betrieb unter der Leitung des bekannten Destillateurmeister Ernst Dobislaw wieder aufgenommen werden. Ohne das bis dato gewährte staatliche Branntweinmonopol aber kann die PSM nicht mehr an die früheren Erfolge anknüpfen.
2005 legen der Dipl.-Ing. Prof. Dr. Ulf Stahl und der Dipl.-Hotelier Gerald Schroff die Traditionsmarke ADLER neu auf und übernehmen schließlich die Manufaktur 2009 vollständig. Erklärtes Ziel ist die wirtschaftliche Wiederbelebung und die Pflege des ursprünglichen Manufakturleitgedankens.

Ausgewählte Vodka-Spezialitäten für den stilvollen Trinkgenuss im GUTE FREUNDE Shop – denn Geschmack verbindet.

Zuletzt angesehen